Erschließung, Straßenbau

Neubau und Ausbau kommunaler und privater Straßen und Wege

Im Bereich von Städten und Gemeinden sind neben der eigentlichen Erschließungsfunktion weitergehende Anforderungen, insbesondere hinsichtlich einer attraktiven Gestaltung, zu beachten. Hierzu zählen z. B. ansprechende Oberflächenbefestigungen, Anordnung von Begleitgrün, Elemente und Formen zur Unterstreichung der Aufenthaltsfunktion, Maßnahmen zur Geschwindigkeitsreduzierung sowie Art und Anordnung von Beleuchtungen. Diese gilt sowohl für die Neuanlage als auch für den Ausbau bestehender Straßen.

Eine gute und daneben auch funktionale Gestaltung trägt wesentlich zur Akzeptanz und zur Identifikation der Bewohner und Benutzer mit dem öffentlichen Raum bei. Dabei gilt der Grundsatz, dass eine gute Gestaltung nicht zwingend auch teuer sein muss, sondern mit den heute zur Verfügung stehenden Materialen und Produkten wirtschaftlich hergestellt werden kann.









 
 

Entwässerungsanlagen

Neuherstellung und Sanierung von SW- und RW-Kanalisationen im öffentlichen und privaten Bereich

Die Planung, Bemessung und Umsetzung von Anlagen für die Schmutz- und Regenwasserableitung erfolgt unter Beachtung sowohl wirtschaftlicher als auch ökologischer Gesichtspunkte und Anforderungen nach dem Stand der Technik. Für die Regenwasserableitung kommen bei geeigneten Bedingungen vermehrt dezentrale Versickeranlagen zum Einsatz, die neben einer kostengünstigen Herstellung zu einer nachhaltigen Verbesserung bei der Regenwasserbewirtschaftung beitragen.









 
 

Regenrückhalteräume

Neubau von Regenrückhaltebecken, Rückhalteräumen und Versickeranlagen

Neben der Funktion zur Rückhaltung und Reinigung der eingeleiteten Wassermengen wird bei der Planung von Becken neben der Erfüllung der erforderlichen technischen Anforderungen großer Wert auf eine möglichst naturnahe Gestaltung gelegt. Dass sich diese beiden Prämissen nicht ausschließen müssen, zeigen die im Laufe der letzten Jahre umgesetzten Maßnahmen. Neben der größeren Akzeptanz in der Öffentlichkeit trägt die naturnahe Gestaltung auch zu einer Kompensierung von Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen bei. Zur Erreichung dieser Ziele erfolgt eine enge Abstimmung mit beteiligten Landschaftsplanern.









 
 

Telekommunikation

Neuherstellung von Telekommunikationsnetzen

Für die Attraktivität einer Gemeinde oder einer Stadt zählt u. a. die Versorgung und Anschlussmöglichkeit an ein leistungsfähiges Kommunikationsnetz. Die Verfügbarkeit hochleistungsfähiger LWL-Anschlüsse mit einer entsprechenden Bandbreite ist heute eine wichtige Voraussetzung sowohl für die Neuansiedlung als auch für die Standortsicherung von Gewerbebetrieben und privater Haushalte.

Im Rahmen der Neuherstellungen von Breitbandnetzen werden durch unser Büro die tiefbaulichen Leistungen zur Kabel- und Leerrohrverlegung geplant und betreut. Dabei profitieren unsere Kunden von dem Wissen, dass wir in Zusammenarbeit mit der wilhelm.tel GmbH und dem Ingenieurbüro Scheu Netzplanung GmbH bei der Flächenerschließung von Stadtgebieten sammeln konnten.

Seit 1999 bringen wir unsere Erfahrungen bei der Planung und Umsetzung wirtschaftlicher Daten- und Kommunikationsnetze der neuesten Generation ein und entwickeln diese für zukunftsweisende und langfristig funktionale Breitbandnetze weiter.










 

Versorgung

Neuherstellung von Anlagen der Reinwasserversorgung, Koordinierung der Versorgungsträger aller Medien

Die Netze der Reinwasserversorgung dienen zur Versorgung der Bevölkerung mit dem Lebensgut Trinkwasser in einer gleichbleibend guten Qualität. Die Konzeption von Neuanlagen und zu sanierender Anlagen erfolgt mit einem hohen aber dennoch wirtschaftlichen Standard, der die Qualitäten dieser wichtigen Grundversorgung gewährleistet.

Im Rahmen von Erschließungen, dem Neu- und Ausbau von Straßen zählt die Koordinierung der Versorgungsunternehmen für Wasser, Gas, Strom und Telekommunikationsanlagen zu den Aufgaben, die zu einem reibungs- und störungsfreien Bauablauf beitragen.